EKD-Newsletter 04. Juni 2021

 
Freitag, 4. Juni 2021

EKD-Newsletter

Liebe Leserinnen und Leser ,

angesichts der Grundsteinlegung des Mehrreligionen-Hauses „House of One“ in Berlin rief Heinrich Bedford-Strohm, der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), zu mehr gegenseitigem Respekt und friedlicher Verständigung auf: „Antisemitismus und Islamophobie nehmen zu. Aber sie führen in die Irre, weil sie Hass schüren und potentiell in Gewalt münden. Der einzig zukunftsfähige Weg für ein friedliches Zusammenleben ist der Weg der Toleranz und des Dialogs“.

 

Herzlichst
Ihre Newsletter-Redaktion

 

Inhaltsverzeichnis

 
 

Kirche und Gesellschaft

Bedford-Strohm warnt vor Antisemitismus und Islamophobie

Kirche begrüßt Initiative zur Anerkennung des Völkermords in Namibia

Katholische und evangelische Kirche zum Lieferkettengesetz

„Zahl der politischen Gefangenen in Belarus wächst täglich“

Für Gemeinden

Gesamtvertrag VG Musikedition – Vervielfältigung von Liedblättern

Publikation

„All together now!?“

Stiftung

„Orgel des Jahres 2021“ im ostfriesischen Uttum

 
 

Kirche und Gesellschaft

 
 

© HoO

Artikel

Bedford-Strohm warnt vor Antisemitismus und Islamophobie

Der Ratsvorsitzende der EKD, Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm, ruft anlässlich der Grundsteinlegung des Mehrreligionenhauses „House of One“ in Berlin zu mehr gegenseitigem Respekt und friedlicher Verständigung auf. Das Projekt setze gerade jetzt ein wichtiges Zeichen, sagte Bedford-Strohm.

EKD

 
 

© epd-bild/Christian Ditsch

Pressemitteilung

Kirche begrüßt Initiative zur Anerkennung des Völkermords in Namibia

„Nach Jahren der Versöhnungsarbeit und Aufarbeitung der Kolonialzeit in Politik, Kirche, Mission und Wissenschaft bin ich sehr froh, dass auf die Bitte um Vergebung nun konkrete Taten der deutschen Außenpolitik folgen“, so Bischöfin Bosse-Huber. Es waren die Kirchen in Namibia und Deutschland, insbesondere die Ev. Kirche im Rheinland und die Ev. Kirche von Westfalen zusammen mit der EKD und der Vereinten Evangelischen Mission, die die konkrete Aufarbeitung forderten.

EKD

 
 

© epd-bild / Ralf Maro

Pressemitteilung

Katholische und evangelische Kirche zum Lieferkettengesetz

Vertreter der christlichen Kirchen begrüßen die politische Einigung zum Gesetz über die unternehmerischen Sorgfaltspflichten in Lieferketten. Die Verabschiedung des Gesetzes noch in dieser Legislaturperiode sei ein wichtiger und notwendiger Schritt, um den Schutz von Menschenrechten und Umwelt nicht nur in Deutschland, sondern weltweit zu stärken.

EKD

 
 

© unsplash.com

Pressemitteilung

„Zahl der politischen Gefangenen in Belarus wächst täglich“

EKD-Auslandsbischöfin Bosse-Huber forderte die unverzügliche Freilassung von Roman Protasewitsch und mehr als 400 inhaftierten Regimekritikern. „Die Entführung von Roman Protasewitsch offenbart die erschreckende Unerbittlichkeit, mit der das Regime all diejenigen verfolgt, die sich in Belarus für Freiheit, Demokratie und Menschenrechte einsetzen. Auf der Aktionswebseite www.100xSolidaritaet.de ruft die EKD zur Solidarität auf.

EKD

 

Für Gemeinden

 
 

© epd-Bild/Norbert Neetz

Pressemitteilung

Gesamtvertrag VG Musikedition – Vervielfältigung von Liedblättern

Mit dem neu unterzeichneten Gesamtvertrag mit der VG Musikedition haben Gemeinden und sonstige Einrichtungen der EKD die Möglichkeit, (auch digitale) Vervielfältigungen von Noten und Liedtexten zu weiteren Zwecken anzufertigen und zu verwenden. Dies gilt für Kirchengemeinden und Einrichtungen der evangelischen Kirche.

EKD

 

Publikation

 
 

© EZW

Publikation

„All together now!?“

„Religionsunterricht für alle 2.0“ beschreitet neue Wege als Alternative zwischen konfessionellem Religionsunterricht und rein religionskundlichem Unterricht. Er soll religiöse Bildung für alle Schülerinnen und Schüler ermöglichen und gleichzeitig ihrer jeweiligen religiösen und weltanschaulichen Beheimatung gerecht werden. Der Band ist in der Reihe „Religionspädagogische Denkräume“ der Kirchlichen Hochschule Wuppertal/Bethel erschienen.

Evangelische Zentralstelle für Weltanschauungsfragen (EZW)

 

Stiftung

 
 

© Stiftung Orgelklang

Pressemitteilung

„Orgel des Jahres 2021“ im ostfriesischen Uttum

Die Orgel in der evangelisch-reformierten Kirche Uttum (Niedersachsen), eine der wenigen noch spielbaren Renaissance-Orgeln weltweit, ist die „Orgel des Jahres 2021“ der Stiftung Orgelklang. Von insgesamt 1.345 Voten gingen mehr als ein Drittel (499) an das denkmalgeschützte Instrument.

EKD

 
Wochenspruch

„Wer euch hört, der hört mich; und wer euch verachtet, der verachtet mich.“

Lukas 10,16a

 
 

EKD-NEWSLETTER NR. 622

Freitag, 4. Juni 2021

ISSN-Nr. 1616-0304

 

Herausgeber:
Evangelische Kirche in Deutschland
Stabsstelle Kommunikation
Postfach 21 02 20
30402 Hannover

 
0800 – 50 40 602
info@ekd.de

Montag bis Freitag 09:00 bis 18:00 Uhr kostenfrei erreichbar.

Schreiben Sie uns gerne rund um die Uhr

       
 

Uns interessiert Ihre Meinung zum Newsletter. Schreiben Sie an:
newsletter@ekd.de

Warum erhalten Sie den Newletter?
Sie haben sich für unseren Newsletter eingetragen.

Kein Interesse mehr?
Newsletter abbestellen

 
Impressum Datenschutz Transparenzseite

Copyright 2021 © Die Texte aus dem Newsletter dürfen mit Quellenangabe in elektronischen und gedruckten Medien im Bereich der evangelischen Kirche veröffentlicht werden. Bitte senden Sie Belege an die im Impressum genannten Herausgeber des EKD-Newsletters.

Nächste Veranstaltungen

Vorabendgottesdienst am Samstag Pfr. Matthias Knoch
Gräfensteinberg: Kirche St. Martin
Gottesdienst Pfr. Matthias Knoch
Gräfensteinberg: Kirche St. Martin
Minigottesdienst
Gräfensteinberg: Kirche St. Martin

Aktuell

Ev.-Luth. Dekanat
Was ist das?

Verwaltende

Kirchenverwaltung

im dekanatsbüro

Aktuelles & Berichte

leer farblos

leer farblos

Untermenü-Überschrift

leer farblos

leer farblos

leer farblos

leer farblos

leer farblos

leer farblos

Begleitung & Seelsorge

Untermenü-Überschrift

Diakonie hilft

Kirchliche Medien

Untermenü-Überschrift

Infos & Hilfen im Netz

Untermenü-Überschrift

Untermenü-Überschrift

farblos