EineWelt für alle

Ein Plädoyer für Utopia

Die Welt wäre besser dran, wenn die Menschen versuchten, besser zu sein.
Und die Menschen wären besser, wenn sie nicht ständig danach strebten, besser dran zu sein.  Denn wenn jede und jeder verucht besser dran zu sein, geht es niemanden besser.
Aber wenn jeder und jede versucht, besser zu sein, geht es allen besser. Jeder wäre reich, wenn niemand versuchte, reicher zu sein. Und niemand wäre arm, wenn jede versuchte, die Ärmste zu sein. Und alle wären so, wie sie sein sollten, wenn jede und jeder versuchte, so zu seine, wie sie es von den anderen erwarten. Christliche freiwillige Armut ist ein Ideal, wie es von Franz von Assisi gelbt wurde.
Eigentum ist kein absolutes Recht, sondern ein Geschenk, das nicht verschwendet werden darf, sondern dem Wohl der Kinder Gottes dienen soll.

Peter Maurin

 

Zukunftsfähig werden

Die Studie des Wuppertal-Instituts: „Zukunftsfähiges Deutschland in einer globaliseirten Welt“ wurde in Berlin vorgestellt.
Mit dieser Studie wollen die Herausgeber – Brot für die Welt und Evangelischer Entwicklungsdienst sowie der Bund Naturschutz in Deutschland – eine gesellschaftliche Debatte darüber anstoßen, wie in Deutschland ein Kurswechsel hin zu einer Nachhaltigkeitspolitik gelingen kann, die diesen Namen verdient.

Weitere Informationen dazu unter: http://www.zukunftsfaehiges-deutschland.de/

 

Fair Handeln zu fairen Preisen

Eine bessere Welt, in der Gerechtigkeit, Frieden und die Bewahrung der Schöpfung menschliches Denken und Tun beflügeln ist möglich. Ein kleiner, aber wichtiger, Sinn, Hoffnung und Leben stiftender Beitrag ist der Verkauf und Kauf fair gehandelter Produkte.

Da kann jede und jeder einen Beitrag leisten. In diesem Sinne gibt es in mehrern Gemeinden unseres Dekanates EineWelt-Verkaufsstellen. Auch in mehreren Handelsketten werden solche, extra gekennzeichnete Produkte angeboten.

 

Weitere Informatioen erhalten Sie auch über die nachfolgenden Links:

Nächste Veranstaltungen

Vorabendgottesdienst am Samstag Pfr. Matthias Knoch
Gräfensteinberg: Kirche St. Martin
Gottesdienst Pfr. Matthias Knoch
Gräfensteinberg: Kirche St. Martin
Gottesdienste mit der Schäferwagenkirche am Kreuzhügel bei Muhr am See
Muhr am See: Kreuzhügel am Altmühlsee (bei der Vogelinsel)

Aktuell

Ev.-Luth. Dekanat
Was ist das?

Verwaltende

Kirchenverwaltung

im dekanatsbüro

Aktuelles & Berichte

leer farblos

leer farblos

Untermenü-Überschrift

leer farblos

leer farblos

leer farblos

leer farblos

leer farblos

leer farblos

Begleitung & Seelsorge

Untermenü-Überschrift

Diakonie hilft

Kirchliche Medien

Untermenü-Überschrift

Infos & Hilfen im Netz

Untermenü-Überschrift

Untermenü-Überschrift

farblos