Jubiläen zur Konfirmation, Hochzeit …

Silberne, Goldene, Diamantene, Eiserne… Konfirmation

Sich erinnern wie es damals war, den Mitkonfirmanden/-innen wieder begegnen, manche Überraschung erleben, wahrnehmen und hören, was sich alles ereignet hat in 25 Jahren, sehen wie aus Kindern gestandene Frauen und Männer geworden sind, dankbar sein für alles was gelungen ist, Trauer empfinden, falls es schon Abschiede gab und wieder Gottes Segen empfangen und bestätigen lassen – alles Gründe sich zu freuen und dabei zu sein.

Wie wird ein solches Jubiläum vorbereitet, wer kümmert sich darum, dass es stattfindet?
Bisher haben sich immer einige aus dem jeweiligen Jahrgängen zusammen getan und sind dann auf den Pfarrer zugegangen. Dann wurde vorbereitet. Wir haben festgelegt, dass das Jubiläum immer eine Woche nach der Grünen Konfirmation gefeiert wird. Vorbereitungstreffen waren immer Anfang des jeweiligen Jahres, vereinzelt auch schon Ende des vorhergehenden Jahres.

Normalerweise feiern immer drei Jahrgänge miteinander. Dann ist im Rhythmus von drei Jahren immer Silberne, Goldene oder Diamantene, Eiserne und Gnadene Konfirmation. Ein- oder zweimal haben wir auch die Diamantene oder Eiserne mit zur Goldenen Konfirmation genommen.

25 Jahre – Silberne Konfirmation
50 Jahre – Goldene Konfirmation
60 Jahre – Diamantene Konfirmation
65 Jahre – Eiserne Konfirmation
70 Jahre – Gnaden-Konfirmation
75 Jahre – Kronjuwelen-Konfirmation
80 Jahre – Eichen-Konfirmation
85 Jahre – Engel-Konfirmation

 

 Hochzeitsjubiläum

Wenn Sie ihr Silbernes, Goldenes oder Diamantenes… Hochzeitsjubiläum besonders feiern mögen, dann wenden Sie sich bitte ans Pfarramt und vereinbaren einen Besuch, eine Andacht oder auch einen Gottesdienst.

25 Jahre – Silberne Hochzeit
50 Jahre – Goldene Hochzeit
60 Jahre – Diamantene Hochzeit
65 Jahre – Eiseren Hochzeit
70 Jahre – Gnadene Hochzeit

Wer so viele Jahre miteinander durch die Höhen und Tiefen des Lebens gegangen ist, der hat wahrlich Grund dies miteinander und mit anderen zu feiern.
Gerne tragen wir als Kirchengemeinde dazu bei.


Schön ist des Frühlings junge Leidenschaft,
wenn die Natur erwacht zu neuem Leben,
schön ist des braunen Sommers herbe Kraft,
Erfüllung allem Werdenden zu geben.

Doch schön ist auch des Herbstes goldnes Kleid,
wenn Sommerherrlichkeit von uns geschieden,
es ist des Lebens schöne Reifezeit,
das Ruhen nach dem Werk im Abendfrieden.

In fünfzigjähriger Verbundenheit
genosst ihr eures Wesens Lieb und Treue,
sie überdauerten viel Glück und Leid
und blühn im goldnen Myrthenschein aufs neue.

Was bleibt zu wünschen? Wer die Liebe hat,
ist glücklich wohl vor anderen zu nennen.
Bleibt glücklich, und Gott schenke euch die Gnad`,
dass ihr im Sterben euch braucht nicht zu trennen. 

Werner Wolf

 

Nächste Veranstaltungen

Gottesdienst Pfr. Matthias Knoch
Gräfensteinberg: Kirche St. Martin
Erntedank-Festgottesdienst Pfr. Matthias Knoch
Gräfensteinberg: Kirche St. Martin
Gottesdienst Pfr. Matthias Knoch
Gräfensteinberg: Kirche St. Martin

Aktuell

Ev.-Luth. Dekanat
Was ist das?

Entscheider/innen

Verwalter/innen

Kirchenverwaltung

im dekanatsbüro

Zielgruoppen – Angebote

Jugendarbeit im Dekanat

Frauenarbeit

Menüpunkt

Menüpunkt

Freizeit und Tagungshäuser

Jugendhaus Brombachsee

Schwerpunktangebote

Ulauberkirche

Familienarbeit

Seelsorge in Heimen

Kirchenmusik

Aktuelles & Berichte

leer farblos

leer farblos

Untermenü-Überschrift

leer farblos

leer farblos

leer farblos

leer farblos

leer farblos

leer farblos

Sich treffen

farblos

Treffs Jugend

farblos

Musik machen

Treffs Erwachsene

farblos

farblos

Bücherei

farblos

Umweltmanagement

Stationen im Leben

farblos

farblos

farblos

farblos

Begleitung & Seelsorge

Untermenü-Überschrift

Diakonie hilft

Partnerschaften

Untermenü-Überschrift

farblos

Helfen & Spenden

Kirchliche Medien

Untermenü-Überschrift

Infos & Hilfen im Netz

Untermenü-Überschrift

Untermenü-Überschrift

farblos